Titel

 

„Kinder und Jugendliche schützen – Unser Auftrag!"

Bei dieser Fortbildung werden KjG-Leiter*innen im Umgang mit sexualisierter Gewalt geschult.

Inhalte der Schulung sind die Vermittlung von Täter*innenstrategien und Opferdynamik, das Erkennen möglicher begünstigender Faktoren innerhalb unseres Verbandes, der Umgang mit Verdachtsfällen und das Kennenlernen präventiver Maßnahmen im Vorfeld.

Die Veranstaltung ist Grundlage zur Unterzeichnung einer Selbstverpflichtungs-erklärung, die auch für alle ehrenamtlich Tätigen in der Kinder- und Jugendarbeit des Erzbistum Kölns verpflichtend ist. Der Diözesanverband der KjG schult Multiplaktor*innen, die anschließend selber Schulungen durchführen können, und Leiter*innen in sogenannten Nachschulungen.


Termin der nächsten Präventionsschulung:

 

07.07.2018 in Köln (Diözesanstelle)

 

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit an Präventionsschulungen teilzunehmen, die im Rahmen der Gruppenleitungsschulungen in den Regionen angeboten werden. Hinweis: Für Teilnehmer*innen von Gruppenleitungsschulungen ist keine extra Anmeldung erforderlich, da die Teilnahme an den Präventionsschulungen schon im Rahmen der Anmeldung für die Gruppenleitungsschulung geregelt ist.

28.01.2018 in Bonn

10.03.2018 in Köln

15.04.2018 in Köln

28.04.2018 in Bergisch Gladbach

16.06.2018 in Düsseldorf

 

Kosten: Die Teilnahme ist für KjGler*innen kostenlos. Für alle anderen kostet die Teilnahme 20 Euro. Der Teilnahmebeitrag muss im Vorfeld auf folgendes Konto überwiesen werden:

 

Kontoinhaber: Diözesanstelle der KjG im Erzbistum Köln e.V.

IBAN: DE 18 3706 0193 0013 6990 11

Verwendungszweck: Name + PVO-Schulung + Datum der Schulung

 


Anmeldung und Fragen rund um das Thema Präventionsschulung bei
Christoph Sonntag (christoph.sonntag@kjg-koeln.de oder 0221/1642 6698)