Titel

„Kindermitbestimmung" ist eine Haltung gegenüber den Kindern, mit denen wir täglich die KjG erleben. Dies bedeutet, dass wir jedes Kind mit seinen Gedanken, Ideen und Meinungen ernst nehmen und zu Wort kommen lassen. Und dies ist vor allem in der Pfarrei wichtig – also dort, wo Kinder in den KjG-Gruppen, Ferienfahrten und anderen Angeboten ihre Freizeit verbringen. Genauso wie die jugendlichen und erwachsenen Mitglieder haben sie Einfluss darauf, was in der KjG geschieht, bringen ihre Ideen ein und wählen, wer sie in unseren Verbandsstrukturen vertritt.

Unter Spiele & Methoden stehen euch einige Kindermitbestimmungsideen für die KjG-Arbeit vor Ort als Download zur Verfügung.

#ichhabekeinewahl - die Aktion zum Wahlrecht ohne Altersgrenze anlässlich der Bundestagswahl

Kindermitbestimmung ist ein Kernthema der KjG, einer echten politischen Mitbestimmung steht jedoch die Altersgrenze bei Wahlen im Weg. Daher setzen wir uns gemeinsam mit vielen anderen Initiativen für ein Wahlrecht ohne Altersgrenze ein.

Mit unserer Aktion wollen wir deutlich machen, dass junge Menschen gerne mitbestimmen und –wählen würden, wenn sie denn dürften.

Wir haben Kinder und Jugendliche gefragt: Warum würdest du auch gerne wählen? Welche Themen sind dir wichtig? Wofür sollte sich die nächste Bundesregierung einsetzen?

Entstanden ist dabei eine Sammlung von Statements, die wir im Stil von Wahlplakaten aufbereitet haben. In der heißen Phase des Wahlkampfes wollen wir damit auf die Anliegen junger Menschen hinweisen, die selbst leider keine Wahl haben. Zu unserer Pressemitteilung kommen Sie hier.

Bei Fragen zur Aktion wende dich an ramona.kraemer@kjg-koeln.de oder philipp.buescher@kjg-koeln.de.