Titel

Das Thema Versicherungen ist komplex. Deshalb macht es Sinn, sich grundsätzlich vor einer Veranstaltung oder Ferienfreizeit ausführlich damit auseinanderzusetzen.

Im Schadensfall: Bitte meldet euch umgehend in der KjG-Diözesanstelle bei Claudia Gerlach (claudia.gerlach@kjg-koeln.de) unter 0221/1645 6364.

Allgemeiner Versicherungsschutz

Über den Sammelversicherungsvertrag des Erzbistums Köln sind alle an Veranstaltungen der KjG Teilnehmenden gegenüber Dritten weltweit haftpflichtversichert - auch im Ferienlager! Allerdings gilt diese Versicherung nur, wenn die teilnehmende Person, die einen Schaden verursacht, keinen Versicherungsschutz aus einem anderen Vertrag (z. B. private Haftpflichtversicherung) erlangt.

Zusätzlich besteht ein Unfallversicherungsschutz für die Folgen körperlicher Unfälle aller Teilnehmenden an KjG Veranstaltungen. Solltet Ihr für KjG Veranstaltungen untypische bzw. risikoreiche Programmpunkte planen (z. B. Tandem-Drachenflug für alle), fragt bitte vorher wegen des Versicherungsschutzes für diese spezielle Aktion noch einmal in der KjG Diözesanstelle Köln nach.

Es ist also grundsätzlich nicht notwendig, für Eure Teilnehmenden oder Leitenden eine separate Haftpflicht- oder Unfallversicherung abzuschließen.

Des Weiteren besteht für alle KjG-Leitenden ein Versicherungsschutz über die gesetzliche Unfallversicherung. Sollte Euch als Leitende bei einer KjG-Veranstaltung etwas passieren, ist dies vergleichbar mit einem Arbeitsunfall und wird über die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft abgewickelt.

Versicherungsschutz für geliehene Sachen: Manchmal bringen Leitende oder Teilnehmende ihre eigenen Geräte zu einer KjG Veranstaltung mit und stellen sie zur Verfügung. Diese Geräte sind in einem Schadensfall NICHT versichert. Beispiel: Eine Leiterin stellt bei einer KjG Party ihre eigene Musikanlage zur Verfügung. Am nächsten Tag stellt sich heraus, dass jemand (unbekannt) ein Glas Bier über die Anlage gekippt hat und diese zerstört wurde. Diesen Schaden würde die Haftpflichtversicherung des Erzbistums nicht abdecken.

Wir raten dazu, geliehene Sachen bei Veranstaltungen separat zu versichern.

Darüber hinaus solltet ihr euch informieren, ob für eine konkrete Veranstaltung weitere Versicherungen notwendig bzw. sinnvoll sind. Hinweise dazu geben euch die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH oder der Jugendhaus Düsseldorf e. V.

Versicherungsschutz bei Ferienfreizeiten

Haftpflicht

Der Schutz durch die Sammelversicherung des Erzbistums Köln gilt auch auf allen KjG Ferienfreizeiten für alle Teilnehmenden. Es sei denn, für die teilnehmende Person, die den Schaden verursacht hat, besteht ein Versicherungsschutz aus einem anderen Vertrag.

 

Krankenversicherung

Trotz Europäischer Krankenversicherungskarte (EHIC) empfehlen wir bei Fahrten, die ins Ausland gehen, den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für alle Teilnehmenden. Der Umfang des Versicherungsanspruchs im Ausland über die deutsche Krankenversicherung ist teilweise deutlich geringer als der Schutz durch eine separate Auslandskrankenversicherung.

 

Dienstreise-Haftpflichtversicherung

Diese Versicherung bietet Versicherungsschutz, wenn Euer Privatfahrzeug auf einer Fahrt während einer KjG-Veranstaltung beschädigt wird.

Solltet Ihr jedoch bei einer Ferienfreizeit oder anderen Aktivitäten ein Auto, Bus oder sonstige Fahrzeuge von einer Person oder Institution/Einrichtung ausleihen, macht es Sinn für dieses Fahrzeug eine zusätzliche Dienstreiseversicherung abzuschließen. Denn sollte ein Schaden an dem ausgeliehenen Fahrzeug entstehen, ist dieser nicht über den Sammelversicherungsvertrag des Erzbistums Köln abgedeckt. Diese Versicherung kann direkt über die Autovermietung oder über die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH abgeschlossen werden.

 

Einzelgeräteversicherungen

Zusätzlich macht es Sinn, sich damit auseinanderzusetzen, ob weitere Versicherungen notwendig sind. Denn auch Autos, elektronische Geräte oder andere geliehene Gegenstände sollten versichert werden. Konkrete Infos geben Euch gern die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH oder der Jugendhaus Düsseldorf e. V.